Herzlich willkommen hier bei meiner Webseite. Mein Name ist .

Mein Ebook, das "The Art of Ebooking" heißt, finden Sie hier.

Wenn Sie neu bei Ebooking sind, schauen Sie sich meinen vorherigen Beitrag an, "E-Booking: An Easy Tutorial on How to Buy Ebooks & Sell Them on Amazon." Ich werde über das "How To" des Verkaufs Ihrer eigenen Bücher auf Amazon berichten. Also, wenn Sie Ebooking seit einem Jahr verwenden und Ihr eigenes Buch (mit der richtigen Planung und Techniken) verkaufen möchten, lesen Sie weiter. Ich bin kein Kindle-Blogger, also bitte verwenden Sie den Titel dieses Blogs nicht als Zeichen meiner Autorität. Mein Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, auf der Sie Ihre eigenen Bücher verkaufen können. Und ich bin derzeit der Einzige. Als Buchhändler weiß ich, wie schwierig es ist, mit dem Verkauf zu beginnen. Ich habe jahrelang daran gearbeitet, aber es erfordert immer noch viel Arbeit. Es erfordert die Verwendung von E-Books, ein gutes Vertriebssystem und eine Online-Marketing-Strategie. Deshalb habe ich mich entschieden, meinen eigenen E-Store für den Verkauf Ihrer eigenen Bücher zu erstellen.

2012 wurde ich vom Nachrichtenmagazin Stern für einen Artikel über das Internet der Dinge interviewt, der in einer Reihe von populären Zeitschriften vorgestellt wurde.

Es ist eine lange Lektüre, aber ihre Zeit wert.

Mir wurde viel Freiheit gegeben, über meine Recherchen für den Artikel zu sprechen, was mich dazu veranlasste, einen ausführlichen Artikel über die Dinge im Internet zu veröffentlichen. Der Artikel wurde sehr gut aufgenommen, und ich konnte viel lernen. Ich wurde auch gebeten, bei der Entwicklung eines Projektes für die Stadt Dresden mitzuhelfen. Das war eine große Ehre, die mir ein tolles Gefühl gegeben hat. Ich möchte den Menschen in der Gemeinde für das Vertrauen danken, das sie mir entgegengebracht haben, insbesondere dem Leiter der Gemeindeverwaltung. Das Projekt war erfolgreich. Die Datenerhebung und -analyse hat mehrere Monate und viel Arbeit gedauert, was sich gelohnt hat.

Ich habe eine Menge Erfahrung, weil mein erster Blog war nur über Kosmetik und ich bin jetzt der Besitzer und Schöpfer dieses Blogs. Ich begann mit meinem ersten Produkt namens "Geschenk", weil ich meinen Kindern den Wert des Kaufs von Produkten zeigen wollte, die die Welt zu einem besseren Ort machen können. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, anderen zu helfen, etwas Glück aus dem Leben zu bekommen, und meine Mission ist es, anderen zu helfen, Glück durch ihr eigenes Produkt zu entdecken. Es ist schwer, Einen Wert auf Dinge zu legen, die ich nicht einmal kenne. Ich versuche, das Beste für meine Benutzer zu tun und ich hoffe, dass Sie es auch tun.

Curt - Blogger

Ich bin seit 2008 Blogger. Ich begann mit meinem ersten Beitrag mit dem Titel "Was ist Schönheit und was nicht". Ich habe meinen Blog gestartet, weil es um mich ging. Ich dachte, ich werde die erste Person im Internet sein, die darüber spricht, was ich über Schönheit weiß. Ich habe meinen Weg gemacht, um ein erfolgreicher Blogger zu werden und ich bin immer noch hier, weil ich es wirklich liebe.

Meine Jugend

Als ich 2009 in Berlin die Schule beendete und nach Deutschland zurückkehrte, beschloss ich, mehr über die deutsche Weinindustrie zu erfahren, die schon immer meine Leidenschaft war.

Während meines ersten Studienjahres in Berlin hatte ich das Glück, bei der Bischoff Wine Company zu arbeiten. Ich bin seit vielen Jahren Stammkunde ihrer Bischoff Weine sowie der Weinabteilung des Weinguts. Es war eine Ehre, ihre Weinberge für einige Verkostungen besuchen zu können. Tatsächlich habe ich viele Wochenenden hier in Bischoffs Biergarten und anderen Weingütern verbracht. Wie Sie sehen können, hat das Weingut Bischoff und das Weingut selbst eine wunderbare Atmosphäre, vor allem in den Morgen- und Abendstunden. Und ich freue mich, berichten zu können, dass der Bischoff Biergarten sehr beliebt ist.

Mein Vater hat mir immer gesagt, ich solle niemandem vertrauen, der noch nie einen Staubsauger oder einen Herd benutzt hat. Ich dachte immer, weil er so besessen von der Idee eines Staubsaugers war, dass er auch wirklich Angst vor Feuer hatte. Aber nein, er mag sie wirklich.

Nun, das ist ein sehr wichtiger Punkt. Ich bin kein feuerspeiender Feuerwerkskörper. Mein Vater und seine Freunde und ich haben beide in Bränden gearbeitet und gelebt. Als ich eines Nachts von einem langen Arbeitstag nach Hause kam, sah ich meinen Vater aus seinem Auto steigen, als der Feueralarm ertönte. Ich rannte hinüber, um zu sehen, was das Problem war und was er sagte. "Das Haus stand in Flammen. Ich muss hineingehen und es retten", sagte er, als hätte ich keine andere Wahl. Er rief nicht einmal die Feuerwehr.

Und jetzt viel Freude.